Interview mit Daniel (Holzbockblog)

Interview mit Daniel (Holzbockblog)

In diesem Beitrag möchten wir unser Community Mitglied Daniel (Holzbockblog) vorstellen. Wir haben ihm ein paar Fragen zu sich selbst und seinem Hobby gestellt.

Das hat er uns geantwortet!


Stelle Dich bitte kurz den Lesern vor: Woher kommst Du, was machst Du, wenn Du nicht in der Werkstatt bist, und wo im Netz kann man Dich finden?

Mein Name ist Daniel und ich lebe von kleinauf am Niederrhein in Nordrhein-Westfalen. Ich arbeite hauptberuflich als Software Entwickler und Projektbetreuer für iOS Apps in einer Firma, die Software-Lösungen für Handwerker entwickelt und vertreibt. Im Netz findet man mich auf Instagram unter dem Namen @holzbockblog oder im Web mit meinem Blog www.holzbock.blog.

Wie alt bist Du und seit wann betreibst Du Holzwerken als Hobby?

Ich werde im Sommer 23 Jahre alt und betreibe Holzwerken nun seit Frühsommer letzten Jahres. Zuvor war ich – und bin ich heute noch – leidenschaftlicher Heimwerker und habe meinem Vater immer bei jeder Arbeit zur Seite gestanden. Inzwischen ergänzen wir uns sehr gut und die Projektergebnisse werden immer besser und die Ziele größer – nicht zuletzt dank dem Werkzeug, was ich mir zum Holzwerken anschaffe.

Wie bist Du zum Holzwerken gekommen und was ist Deine Motivation, dieses Hobby zu betreiben?

Auf das Thema Holzwerken gekommen bin ich, weil mir Basteln allgemein schon immer viel Spaß gemacht hat. Heimwerken geht ohne eigenes Heim sehr schlecht und so wurde aus dem Lager-Keller ein Holzwerker-Keller. Erste Maschinen stehen schon drin, aber das meiste machen für mich weiterhin die Heimwerker-„Jobs“ in Haus & Garten meiner Eltern aus. Zuletzt entstand dort eine neue Teich- und Terrassenlandschaft.

Warum stellst Du Deine Projekte online?

Um anderen Menschen zu zeigen, dass Basteln, Heim- und Holzwerken alles andere als Zauberei ist. Jeder kann es machen, man muss es nur wollen und sich inspirieren lassen. Zu guter letzt hängt es davon ab, ob man selber an sein Ziel glaubt.

Aber auch das Feedback der Community macht für mich einen großen Mehrwert darin aus, meine Projekte zu veröffentlichen.

Welches Foto-/Video-Equipment benutzt Du und warum? Falls Du Videos machst, wie sieht der typische Entstehungsprozess eines Videos bei Dir aus?

Meine Projekte dokumentiere ich überwiegend mit der Kamera von meinem iPhone 8 Plus. Zusätzlich habe ich eine Sony a5100, die ist aber vergleichsweise selten dabei. Videos produziere ich keine, weil mir einfach fast immer die Zeit dazu fehlt, das auch noch neben meinem Beruf zu schaffen.

Hast Du ein Lieblingswerkzeug? Falls ja, was magst Du daran besonders?

Mein liebstes Werkzeug ist mein Kopf. Darin entstehen die Ideen, reifen zu Projekten heran und werden weiter optimiert, noch bevor man überhaupt begonnen hat. So kann ich viele Fallstricke und Probleme vorher ausmerzen, ohne überhaupt nur angefangen zu haben.


Wir sagen vielen Dank für Deine Antworten und wünschen weiterhin viel Spaß beim Holzwerken!

Patrick – PaddysWoodshop (Community Admin)

One Reply to “Interview mit Daniel (Holzbockblog)”

Comments are closed.