Month: December 2018

Frohe Festtage – Happy Holidays

Frohe Festtage – Happy Holidays

The English version of this post is further down.


Schon etwas über 1,5 Jahre gibt es die EWC nun und vor wenigen Wochen haben wir die Marke von dreihundert Mitgliedern überschritten. Wir sind damit keine riesiger, aber doch eine stattliche Gemeinschaft von gleichgesinnten Holzwerker/innen – das freut uns sehr!

Wir haben im Lauf von 2018 regelmäßig Mitglieder im Interview vorgestellt und Euch so einen Einblick gegeben, wer hier alles dabei ist und welche Motivation die einzelnen Mitglieder haben. Das Project of the Month lief nur bis März, dazu gleich mehr.

Außerdem kam im März  der Werkstattradio Podcast, der im Laufe des Jahres so richtig Fahrt aufgenommen hat und inzwischen schon seit 13 Episoden erscheint. Vielen Dank an Stefan, Daniel und Johann für die tolle Arbeit!

Vielleicht habt Ihr Euch gefragt, warum es dennoch 2018 etwas ruhiger war als noch im vorigen Jahr. Das liegt daran, dass sehr viele von uns Community Admins dieses Jahr weniger Zeit zur Verfügung hatten als zuvor: größere Umbauten am Eigenheim, berufliche Umorientierung, neue berufliche Aufgaben, die eigene Gesundheit – das waren bei verschiedenen Admins die Gründe, warum die EWC-Arbeit etwas heruntergefahren werden musste.

Wie Ihr wisst, machen wir unsere Arbeit bei der EWC ehrenamtlich und in unserer Freizeit. Das bringt es mit sich, dass manchmal andere Dinge Priorität haben und Community-Aktivitäten dafür hintanstehen müssen. Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Für das kommende Jahr möchten wir das Project of the Month aber wieder aufnehmen – allerdings nicht mehr monatlich, sondern vier Mal im Jahr (dann braucht es natürlich einen neuen Namen 😉).

Nun wünschen wir allen Holzbegeisterten frohe Festtage und alles Gute für ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr!

Appi, Alex, Frank, Paddy, Simone, Tom and Andreas


English Version

The EWC has been around for somewhat over one and a half years and a couple of weeks ago, our 300th member signed up. We are not a huge, but a sizable community of like-minded woodworkers – and we’re very happy about that!

In 2018, we published regular interviews with community members to give you some insights into who’s a member and what their motivation is. Project of the Month only ran until March (more about this below).

Also in March, the German-language Werkstattradio Podcast went online and has since gained quite some momentum: 13 episodes have been published to date! Thanks to Stefan, Daniel and Johann for their great work with the podcast!

Maybe you were wondering why 2018 still has been quieter than the second half of 2017. There are several reasons: Many of us community admins had less time to spare this year than before: home revovation projects, changes in the workplace and in the family, and more care for personal health have taken up more time and left less to spare for community activities.

As you know, we community admins do our community work in our spare time. So sometimes other things take priority and EWC activities have to step back. We hope you understand.

For the coming year, we’re planning to pick up the Project of the Month again with a new schedule of four times per year (it needs a new name then, of course 😉).

Now we wish all wood enthusiasts happy holidays and all the best for a healthy and successful new year!

Appi, Alex, Frank, Paddy, Simone, Tom and Andreas

Interview mit Felix(Woodworking Felix)

Interview mit Felix(Woodworking Felix)

In diesem Beitrag möchten wir unser Community Mitglied Felix (WoodworkingFelix) vorstellen. Wir haben ihm ein paar Fragen zu sich selbst und seinem Hobby gestellt.


Das hat er uns geantwortet:

Stelle Dich bitte kurz den Lesern vor: Woher kommst Du, was machst Du, wenn Du nicht in der Werkstatt bist, und wo im Netz kann man Dich finden?

Ich bin Felix und komme aus der schönen Sächsischen Schweiz. Genauer gesagt aus Bad Schandau da wo die Elbe nach Deutschland einfließt. Wenn ich nicht in der Werkstatt bin findet man mich bei meinen Kindern oder auch bei der Feuerwehr. Wer nach mir sucht wird mich bei YouTube, Instagram, Facebook und auf der eigenen Website finden.

Wie alt bist Du und seit wann betreibst Du Holzwerken als Hobby?

Mit meinen 31 Jahren muss ich rückblickend sagen, dies fing als Kind schon an denn mein Opa und auch Papa sind Hand- und Heimwerker aus Leidenschaft. Die haben mir alles gezeigt oder ich habe einfach nur zugesehen wie die es gemacht haben. In der Jugend hatte ich keine Zeit dafür oder auch nicht den Blick dazu. Schule und Lehre als Maurer, feiern mit Freunden war wichtiger.

Wie bist Du zum Holzwerken gekommen und was ist Deine Motivation, dieses Hobby zu betreiben?

Vor ein Paar Jahren stürzten wir uns in das Abenteuer altes Haus von Oma zu sanieren. Wenn ich etwas nicht wusste YouTube fragte. Erster Kanal AOK und zack das könnte man auch bauen. Ich will wenn es geht immer alles selber machen und kaufte dazu auch eine Tischkreissäge. Also mit allem was dazu gehört seit 3 Jahren richtig aktiv und eignete mir meine fähigkeiten an. Das ein Bein fehlt verlangt teilweise nach kreativen Lösungen um Projekte zu heben oder zu transportieren. Aber ich möchte damit auch zeigen was alles geht und jeder der möchte kann ein Woodworker sein kann.

Warum stellst Du Deine Projekte online?

Den 1. Grund findest du paar Zeilen weiter oben. Der 2. Grund ist einfach nur weil es spaß macht anderen meine Arbeiten zu zeigen, Anregung zu geben oder auch als Hilfe. Ich denke einfach dass viel bei mir zu finden ist was der Heimwerker gebrauchen kann für sein Heim oder auch Wohnung. Würde fast sagen wollen das mein Balkenbett jeder gebrauchen kann sowie viele andere Projekte auch.

Welches Foto-/Video-Equipment benutzt Du und warum? Falls Du Videos machst, wie sieht der typische Entstehungsprozess eines Videos bei Dir aus?

Angefangen habe ich mit meinem alten Handy welches schnell durch eine günstige Actioncam abgelöst wurde. Danach die erste Anschaffung für den Kanal Panasonic FZ200 die hat bis vor kurzem das ganze gut gemeistert. Diese wurde durch einen Camcorder von Panasonic ersetzt/ erweitert. Alles mit aufschraubbarer Weitwinkellinse. Mit dem kauf einer Funkstrecke für besseren Ton und einem LED Strahler an der Kamera bin ich für relativ wenig Geld sehr gut ausgestattet. Zum entstehungsprozess gibt es nur wenig zu sagen meist lass ich die Kamera einfach laufen und entscheide spontan was ich sagen oder zeigen will. Möchte mich nicht einschränken oder sonst etwas, ich denke das macht meine Videos auch aus. Läuft nicht immer alles nach Plan aber zu sehen und zu lernen gibt es immer etwas neues.

Hast Du ein Lieblingswerkzeug? Falls ja, was magst Du daran besonders?

Der Bleistift – zeichnet an – malt Vorlagen – zeichnet Zeichnungen – Schreibt meine Aufträge auf- Einkaufsliste für den Baumarkt. Ohne gehts einfach nicht deswegen auch überall zu finden. Sonst finde ich jedes meiner Werkzeuge super denn Eins allein ist meist auch nichts Wert.

Zum Schluss ein großes Dankeschön an die EWC und alle die mir folgen. Ohne die wir alle allein in unserem Keller die geilste Projekte starten würden. So ist jeder ein Teil von etwas großem.

DANKE


Wir sagen vielen Dank für Deine Antworten und wünschen weiterhin viel Spaß beim Holzwerken!

Patrick – PaddysWoodshop (Community Admin)