WRP #2: Learning by Doing

WRP #2: Learning by Doing

ON AIR:
Stefan Schütte
Daniel Otte
Johann Hawranek

Oder: Wie euch ein gut platzierter Handkantenschlag zum Tischlergesellen macht

Auch, oder gerade als Hobbyhandwerker streben wir alle danach, unbekannte und neue Techniken zu lernen und anzuwenden. Aber wie schafft man es am besten, neues zu lernen? Einfach mal machen und schauen was dabei raus kommt? Sich in die Theorie einlesen und erst dann loslegen wenn alle Schritte auswendig im Kopf parat liegen? Kurse besuchen? Strategien gibt es wahnsinnig viele und welche für den einzelnen die richtige ist, ist unmöglich vorherzusehen. Was wir aber in dieser Folge diskutieren sind die Vorgehensweisen die wir nutzen und anwenden.


SHOWNOTES

Link für eure Fragen an die EWC-Amins

WAS LIEGT AUF DER WERKBANK?

Stefan hat endlich seine Abricht- und Dickenhobel Kombimaschine eingestellt und nutzbar gemacht, hat seine Version der zur Zeit allseits beliebten Holzbandsäge angefangen und außerdem erste Schritte für einen neuen Couchtisch gestartet
Johann hat im Rahmen seiner Renovierungsarbeiten seinen Raumteiler fertiggestellt und installiert momentan Stuck Zierleisten.
Daniel steckt in den Vorbereitungen für die Gesellenprüfung. Neben der Theorie sind klassische Holzverbindungen als Übung für die Handarbeitsprobe an der Tagesordnung. Davor war aber auch noch ein Schwerlastregal in Kundenfarben fällig.

LINKTIPPS:

AUSSERDEM:

  • Johann war auf der Internationalen Eisenwarenmesse in Köln

DIE OFFIZIELLE WRP WORKTUNES PLAYLIST:
WRP UNTERSTÜTZEN:
WRP mit Auphonic Credits bei der Audionachbearbeitung unterstützen Icon Den Klingelbeutel des WRP klingeln lassen Icon
KONTAKT:
werkstattradiopodcast.de Icon werkstattradiopodcast@gmail.com Icon @werkstattradio.podcast Icon

Comments are closed.